CAZZ422

Thank God It’s Lockdown!

Posted on by admin

BNMN aka Karl Maria Elektroman zu Gast bei Möchtegern Zoom-Party mit virtueller Videotelefonie-Performance, gestreamt aus dem Beneman Homestudio in München/Moosach und als solches in seiner art eine persönliche Premiere und leicht eines der besten Konzerte des Jahres nach eigener Einschätzung. Auf jeden Fall eine neue Erfahrung, so ein „Konzert“ aus der eigenen Wohnung zu geben, aber dann auch weder sonderlich ungewöhnlich, noch neu, für viele bereits Gewohnheit und doch schräg. Und dann ein „Dance“, ay.

Großes Dankeschön an das wundervolle Publikum! Wenn auch virtuell, so war es doch schön mal wieder jemand tanzen zu sehen. Und natürlich danke an Möchtegern Music und die Garopa Boys für die Einladung!

Alle Stücke des Sets sind von BNMN geschrieben und produziert, sowie live performt. Verwendete Instrumente sind Elektron Digitakt, Novation Circuit, Moog Mother-32, Mutable Instruments Plaits, Behringer TD-3-AM, Korg Volca Keys, Elektron Digitone Keys, Benidub DS-01, sowie Zoom MS-70CDR, Palmer Analog Delay, Ibanez DE7.

Es mag teilweise gewiss an meinem persönlichen, neuentdeckten Interesse an analoger Synthese und der damit verbundenen Musikproduktion liegen, aber wie ich finde beschreibt gerade kein Sound die Stimmung dieses verrückten Jahres in der Endphase besser, als das industrielle, synthetische Rauschen eines Modular Synthesizer Ambient Jams. Weit und leer, maschinell und technisch, tragisch, erfüllt von Schmerz, Mühsal und Leid, aber immer auch mit einem Funken Hoffnung, als Oase am Horizont, die Hoffnung auf Wasser in der Wüste. Das ist für mich der Sound 2020. Punk, natürlich (nur mit noch mehr Weltschmerz als sonst), aber auch Dramaturgie, und wie immer etwas Disko, auch wenn das gerade am schwierigsten erscheint und sich hauptsächlich von der Erinnerung an vergangene Clubnächte speist, gänzlich unwirklich und virtuell.

„Kaputter Reggae“, 2020.

This entry was posted in Musik. Bookmark the permalink.

CAZZ422 Proudly powered by WordPress